Neues Gütesiegel "BayWa BauGesund"

Ein neues Siegel der BayWa zeichnet Produkte aus, die sich im Prüfprozess als emissionsarm erwiesen haben.

Emissionsarme Baustoffe sind von steigender Relevanz, da Gebäudehüllen immer dichter gebaut werden - Stichwort Energieeffizienz - und dadurch die Schadstoffkonzentration in Innenräumen steigt. Mit der Einführung des Siegels setzt sich BayWa Baustoffe aktiv für mehr Transparenz ein und ebnet den Weg für gesundes Bauen und Modernisieren

Nun hat BayWa Baustoffe eine Orientierungshilfe eingeführt – das BayWa BauGesund-Siegel, welches nur emissionsarme Bauprodukte erhalten. Grundlage der Klassifizierung als emissionsarmer Baustoff ist ein Kontroll- und Prüfungsprozess auf Basis unabhängiger und anerkannter Gütesiegel, wozu auch das natureplus-Label gehört. Maßgeblich für die Vergabe des BauGesund-Siegels sind die Ergebnisse aus der Prüfung der Emissionsprüfberichte und Produktdatenblätter nach dem AgBB-Prüfschema. In diesem erfolgt eine Beurteilung der chemischen Eigenschaften unter Berücksichtigung anerkannter Richtwerte. Relevant für die Einstufung sind nicht die Ausdünstungen während der Verarbeitung, sondern die Emissionen nach Einbau der Produkte.

BauGesund-Siegel zur Orientierung

Mit dem BauGesund-Siegel werden Kunden bei der Auswahl von schadstoffarmen Bauprodukten unterstützt, denn es dient als Orientierung bei einer Vielfalt an herstellereigenen Prüfsiegeln in Deutschland. Die Datenbank von BayWa Baustoffe gibt eine Übersicht über die auf Schadstoffe getesteten Produkte unterschiedlichster Hersteller und Marken, die geeignet sind, die Schadstoffbelastung im Innenraum zu reduzieren. Grundlage für die Datenbank sind fest definierte und öffentlich zugängliche Kriterien. Diese entscheiden über die Vergabe des BauGesund-Siegels. 

Fachkundiger Rat

Speziell ausgebildete Experten bieten zudem ihre kompetente Unterstützung an, wenn es darum geht, individuelle Konzepte zu erarbeiten. Denn bei der Suche nach der wirtschaftlichsten und emissionsärmsten Lösung ist spezielles Fachwissen erforderlich. So ist nicht nur die Auswahl wohngesunder Baustoffe maßgeblich, sondern auch das Zusammenspiel der verwendeten Materialien und deren fachgemäße Verarbeitung.

Neben der Produktdatenbank bietet BayWa Baustoffe zudem ein Dienstleistungsportfolio im Bereich des gesunden Bauens: von der Projektbegleitung, der Schadstoffermittlung in Bestandsgebäuden, der Erstellung von Baustofflisten, über Raumluftmessungen bis hin zur Zertifizierung.

Subscribe to our newsletter

Führende Umweltorganisationen und die Gewerkschaft IGBCE legen gemeinsames Maßnahmenpaket vor, um mit massiven Investitionen von 100 Milliarden Euro...

[more]

Der Deutsche Bundesrat kommentiert den Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Bauproduktenverordnung (CPR - Construction Products Regulation)...

[more]

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) konnte auf ihrem Gebäudetag die Klimaschutzziele im Gebäudebereich wieder zum Thema machen und neue Lösungsansätze...

[more]

Neuer Forschungsbericht untersuchte wissenschaftlich die Auswirkungen einer verstärkten Substitution konventioneller Neubauten durch Holzbauten auf...

[more]

 

ADVERTISMENT